Durchsicht und Notfütterung

Durchsicht und Notfütterung

Gestern waren wir bei unseren Mädels, leider mussten wir eine Rückschlag hinnehmen, wir haben ein Volk verloren.

Wir haben anschließend alle Völker auf Futter kontrolliert und haben drei Völker, bei den Futter fehlt. Nun mussten
wir eine Notfütterung durchführen. Wir haben mit Flüssigfutter von oben gefüttert.

Über die Notfütterung gibt es viele Anleitung, die einen nehmen Futterteig(Apifonda) oder mischen Ihren Futterteig
selbst aus eigenen Honig und Puderzucker und geben ihn den Bienen von oben in eine Plastikbeutel mit Löcher.
Andere geben flüssig oder fest von unten, weil die Mädels da vorbei kommen. 

Es kommt immer darauf an, wo genau die Traube hockt und ob ein- oder zweizargig die Bienen überwintert werden.

Aber auch erfreuliches gibt es zu sehen, die Bienen fliegen und holen Pollen ein und wir alle hoffen auf einen guten 
Start ins Jahr.

Kommentare sind geschlossen.
Scroll Up

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen