Behandlung im Winter

Behandlung im Winter

Viele Medikamente gibt es auf dem Markt – Empfehlung für den Winter ist in den meisten Fällen = Oxalsäure geträufelt. Aber da macht man das Volk auf, finde ich nicht gut, da stör ich die Mädels. Ist mir bei der letzten Kontrolle passiert – hab nichts mehr gehört und hab gedacht die Mädels sind hinüber – denkste, die waren alle noch hübsch da in der Wintertraube. Schnell wieder zu um den Frieden wieder herstellen. 🙂

Was verwenden die meisten Imker?
-Ameisensäure 
-Oxalsäure 

Kann man darüber diskutieren, weil ich muss da im Vollschutzanzug ran, nach den Vorschriften. Aber es bekommt mir jedesmal nicht, wenn ich die Sachen fertig machen muss für die Behandlung. 
Und was ich finde, die Mädels reagieren auf beide Behandlungen extrem!

Leider ist es so, dass die Landwirtschaft mehr Ertrag bringt und das die Wissenschaft und die großen Unternehmen, kein Interesse haben, irgendein Medikament auf den Markt zu bringen, um die Varroa entgültig zu eliminieren. 
Da würden Sie ja nichts mehr verdienen! Schade!

Christian hat dieses Jahr Oxalsäure vernebeln ausprobiert bei seinen Bienen. Das Ergebnis war nicht so berauschend, leider.

Was man auch nicht verstehen muss, dass jedes Land seine eigenen Medikamente zugelassen hat, in den Nachbarländer darf man Oxalsäure verdampfen, fordern auch viele Großimker in Deutschland das es endlich zu gelassen wird. Die Bürokratie! 
Ich wäre komplett dafür, mann muss das Volk nicht aufmachen, die Gerätschaften könnten man schnell in das Volk bringen, die Behandlung dauert nicht lange und die Bienen würde so wenig wie möglich gestört.

Und bei dem ganzen Hin und Her was man nehmen soll, ist es wieder so, dass der Imker es selbst herausfinden soll und muss. Es gibt keine falschen oder richtigen Weg. Wobei der Weg zu natürlichen, sanften Mittel gehen sollte. 

Was macht man im Winter jetzt bei den Bienen – kontrollieren ob noch alles an Ort und Stelle steht und nichts weg geflogen ist. Varroakontrolle, wenn zu hoch muss behandelt werden. Es gibt auch die neuen Mittel die man im Frühjahr verabreichen darf.

So – Schöne Weihnachten 

Kommentare sind geschlossen.
Scroll Up

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen